Portrait

„Das Klavier ist mein zweites Ich“

sagt F. Chopin von sich selbst. Dem möchte ich beipflichten, ergänzend:

„ ... und die Musik meine zweite Muttersprache.“

Eva Elisabeth Schreyer-Puls wurde 1973 in Pforzheim (Deutschland) geboren. Sie erhielt neben ihrem Hauptinstrument Klavier auch Blockflöten-, Cello- und Sologesangunterricht ergänzt durch eine Chorausbildung an der evangelischen Singschule und die Mitwirkung in verschiedenen Orchestern. So entwickelte sie sich früh zu einer vielseitigen Musikerin mit besonderer Liebe zur Kammermusik und zum Kunstlied.

 

Während sechs Jahren liess sie sich an der Musikhochschule in Mannheim zur diplomierten Musikpädagogin ausbilden. Sie studierte im künstlerischen Hauptfach Klavier bei Professor Christoph Back und Professor Paul Dan, in den künstlerischen Zusatzhauptfächern Musiktheorie und Gehörbildung bei Professor Michael Schmoll und Frau Professor Doris Geller.

 

Heute lebt Eva Elisabeth Schreyer-Puls in Zofingen (Schweiz) und arbeitet als freischaffende Pianistin und Musikpädagogin für Klavier, Musiktheorie und Gehörbildung. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit liegt auf Kammermusik und Liedbegleitung. Als Musikpädagogin führt sie eine private Klavierklasse nach ihrem ganzheitlichen Konzept „klavier und mehr“ und unterrichtet als Gehörbildnerin in der Talentförderung des Profichors Klanc. Daneben ist sie Dozentin an der internationalen Som­meruniversität Bayreuth und hat einen Lehrauftrag für Gehörbildung an der Musikhochschule Mannheim.